www.foerde.news

- Blaulichteinsätze in Rendsburg -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Wohnhaus in Rendsburg ausgebrannt - Bewohner über Leitern gerettet

von

Rendsburg - Mehrere Bewohner hatten sich auf das Dach im hinteren Teil des Gebäudes geflüchtet. - Fotos: Carsten Rehder

Am Montag wurde die Feuerwehr Rendsburg zu einem Brand in der Bismarckstraße gerufen. Wie Carsten Rehder vom Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde mitteilt schlugen bei Eintreffen der freiwilligen Helfer bereits Flammen aus der Eingangstür des freistehenden Hauses.

Mehrere Bewohner hatten sich auf das Dach im hinteren Teil des Gebäudes geflüchtet. Weitere drei Bewohner galten zu diesem Zeitpunkt als vermisst. Daher wurde Vollalarm für die Feuerwehren Rendsburg, Schacht-Audorf und den Rettungsdienst ausgelöst. Zwei Bewohner wurden über Leitern in Sicherheit gebracht, drei weitere Personen wurden im weiteren Umfeld des Brandes wohlbehalten angetroffen.
Die 45 Männer und Frauen der freiwilligen bekämpften den Brand unter Atemschutz und trugen Teile des Daches ab um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zurück